Kathrein UFS 912 HDTV Testbericht

Kathrein UFS 912 Testbericht

Der Kathrein UFS 912 hat bei mir gleich nach dem Auspacken einen relativ guten Eindruck hinterlassen, da er ein sehr gut verarbeitetes Gehäuse hat. In silber sieht das Gerät sehr edel aus, die Fernbedienung, welche mir bereits vom UFS 922 sowie dem UFS 903 bekannt war habe ich schon mehrfach als “Meisterstück” bezeichnet.

Der Kathrein UFS 912 frisch ausgepackt

An der Front des Kathrein UFS 912 befindet sich das relativ groß gehaltene Display mit sehr gut lesbarer Schrift, es handelt sich um ein 16-stelliges alphanumerisches Display. Schaltet man auf einen anderen Sender um zeigt das Display in Laufschrift den Namen sowie die Laufzeit der aktuellen Sendung einmalig an. Anschließend ist wieder der Sendername sichtbar, das ist sehr angenehm.

Hinter der Frontklappe befinden sich verschiedene Schnittstellen

An der linken Seite der Front kann man durch einen kurzen Druck auf die rechte obere Ecke eine Klappe öffnen, hinter der sich die beiden CI-Schnittstellen des UFS 912 befinden. Hier kann beispielsweise ein Alphacrypt Modul samt Sky Smartcard (S02) zum Empfang von Pay-TV eingesteckt werden. Auch andere Pay-TV Angebote sind parallel über den zweiten Slot möglich. Das HD+ Angebot aus dem Hause Astra kann mit dem Gerät aktuell (Stand 06/2010) allerdings nicht genutzt werden, da es die sogenannten “Legacy Module” noch nicht gibt. Für den UFS 912 soll dieses Modul allerdings demnächst erscheinen.

Weiterhin befindet sich hinter der Klappe ein Einschub für SD-Karten sowie ein USB 2.0 Anschluß, außerdem noch 2 Tasten mit der Aufschrift “on/off” und “Media”. Über die on/off Taste kann das Gerät in Stand-by geschaltet werden, die Media-Taste öffnet das Mediacenter. Rechts neben dem Display des UFS 912 befinden sich noch eine Wipptaste zum Umschalten der Programme, falls die Fernbedienung mal defekt oder die Batterien leer sind. Auch vorhanden ist eine Taste zum Umschalten zwischen TV-/ und Radiobetrieb.

Anschlüsse an der Rückseite

An der Rückseite des Kathrein UFS 912 befinden sich zahlreiche Anschlüsse sowie auch ganz Links ein Netzschalter, über den das Gerät komplett stromlos geschaltet werden kann.

Der Kathrein UFS 912 bietet die komplette Anschlussvielfalt

An der Rückseite des Kathrein UFS 912 befinden sich zahlreiche Anschlüsse sowie auch ganz Links ein Netzschalter, über den das Gerät komplett stromlos geschaltet werden kann.

Von rechts aus gesehen sind 2 Scart-Anschlüsse vorhanden, an denen auch noch der ältere heimische Fernseher angeschlossen werden kann (macht ja wenig Sinn bei HD), dennoch interessant für alle die später noch einen LCD-Fernseher anschaffen wollen. Links daneben befinden sich Komponentenausgänge (Y/Pb/Pr) sowie ein Videoausgang (FBAS). Außerdem sind noch 2 Cinch-Buchsen für Audio-Ausgänge (L/R) vorhanden. Als nächstes kommt die HDMI-Schnittstelle zum Anschluß des Flachbildfernsehers, daneben befinden sich 2 USB 2.0 Buchsen sowie die Netzwerkschnittstelle (Ethernet). Links danaben sind 2 F-Buchsen zum Anschluß der Sat-Antenne wobei die obere Buchse den Eingang darstellt und die untere Buchse den Durchschleifausgang. Bleiben noch 2 Buchsen links daneben übrig. Die erste ist der optische Digital-Audioausgang SPDIF und links daneben ist noch eine Buchse “IR-Sensor/Data Interface”, an die entweder ein externer Infrarot-Empfänger eingestöpselt werden kann, falls man das Gerät irgendwo im Schrank unterbringen möchte. Alternativ dient diese Buchse laut Handbuch auch als “Daten Schnittstelle für Service-Zwecke).

Die Fernbedienung

Da ich die Fernbedienung bereits in anderen Testberichten des UFS 903 und UFS 922 beschrieben und auch sehr gelobt habe erspare ich mir hier eine weitere Lobeshymne, den Text kopiere ich hier nochmal rein.

Die Erstklassige Fernbedienung des Kathrein UFS 912

Die Fernbedienung des Kathrein UFS 912 HDTV ist identisch mit der Fernbedienung des großen Bruders UFS 922, deshalb gilt auch bei dieser Fernbedienung meine Hochachtung ! Sie liegt super in der Hand und ist klar strukturiert aufgebaut. Hält man das Teil in der Hand liegt der Daumen automatisch auf dem Tastenkreuz für Programm rauf/runter bzw. laut/leise. Außerdem ist die Fernbedienung an dieser Stelle leicht nach oben gewölbt, so fühlt man gleich wo die Tasten sind und kann umschalten ohne draufzuschauen. Ansonsten ist das Tastenkreuz für die Senderliste mit der OK-Taste weiter unten angesiedelt und ist aufgrund der ockergelben Farbe sofort deutlich zu erkennen. Die Bedienung der PVR-Funktionen sind komplett unterhalb der anderen Tasten in einem 6er-Block angebracht. Der Ein/Aus-Schalter ist ganz oben rechts in leuchtend roter Farbe zu finden. Die Fernbedienung ist super, von mir bekommt sie eine glatte 1 !

Die Ersteinrichtung

Wie immer bei Kathrein Geräten wird die Einrichtung der notwendigsten Einstellung über einen Einrichtungsassistenten durchgeführt, der bequem und sicher das wichtigste abfragt. Wenn man den UFS 912 zum ersten mal einschaltet startet dieser automatisch. Das neue Design der Kathrein Bedienungsoberfläche wirkt sehr übersichtlich und das Design gefällt sehr gut. Leider ist an einigen (wenigen) Stellen das Menü noch in englischer Sprache, wie beispielsweise auf diesem Bild, siehe unten “Forward to next step”. Das ist mir an einigen anderen Stellen auch noch aufgefallen. Wird aber denke ich in der kommenden Software-Version korrigiert werden.

Der Erstinstallationsassistent fragt die wichtigsten Dinge ab

Neben Sprache, TV- Bild und Toneinstellungen muss natürlich auch die vorhandene Sat-Antenne entsprechend eingestellt werden. Auch mehrere Satelliten oder drehbare Sat-Anlagen stellen kein Problem dar, der Kathrein UFS 912 unterstützt die DiSQqC-Protokolle 1.0/1.1/1.2/1.3 und SCR-Einkabel Steuersignale.

Kathrein UFS 912 - Antenneneinstellung

Der HDMI-Ausgang kann auf die Auflösungen 576p, 720p und 1080i sowie Automatisch eingestellt werden. Die Anzeige von 4:3 Sendungen auf einem 16:9 Fernseher kann auf “Normal (Pillarbox)”, Gestreckt (Vollbild)” oder “Aufgezoomt (Pan & Scan) eingestellt werden. Hier sollte jeder selbst austesten, welche Einstellung in Verbindung mit seinem Fernsehgerät am besten aussieht. Nach dem Abschluß der Erstinstallation und dem durchgeführten Programmsuchlauf startet das Gerät erstmalig mit dem laufenden Programm.

Normaler Betrieb / Bedienung / Programmanzeige

Das sogenannte Infobanner wird immer eingeblendet, wenn man umschaltet. Hier finden sich zahlreiche Informationen zum laufenden und auch zum nächsten folgenden Programm. Hier ist zu sehen, welche Sendung grade läuft und welche darauf folgt.

Das Infobanner zeigt alle notwendigen Infos zum laufenden Programm

Außerdem sind Dinge wie die Laufzeit des aktuellen Sendung und verschiedene technische Parameter wie Bild-Auflösung und Tonformat sichtbar. Auch zu sehen ist, ob das aktuelle Programm Videotext bietet oder im HD-Format ausgestrahlt wird. Handelt es sich um eine HD-Sendung wird z.B. HD 1080i oder HD 720p angezeigt.

Detaillierte Informationen zur laufenden Sendung

Nach wenigen Sekunden verschwindet das Banner automatisch. Ein Druck auf die “i”-Taste der Fernbedienung zeigt das Banner erneut an. Drückt man ein 2. mal auf diese Taste wird noch eine Detailansicht mit weiteren Informationen zur laufenden Sendung angezeigt. Hier kann man durch einen zarten Druck auf den rechten Pfeil auf der Fernbedienung auch gleich die nächsten Sendungen der kommenden Stunden und Tage durchscrollen, das ist sehr praktisch !

Die Senderliste

Sehr gut gefällt mir die Aufteilung und Ansicht der Senderliste, welche man durch die “OK”-Taste auf der Fernbedienung erreicht. Das Design ist sehr gut gelungen. Auf der linken Seite befindet sich die Senderübersicht während auf der rechten Seite ein Vorschaufenster des laufenden Programms angezeigt wird. Ausserdem werden dort Signalstärke- und Qualität sowie die Empfangsparameter des eingestellten Programms angezeigt.

Testbericht wird in Kürze fortgesetzt !

Weitere Details zum Kathrein UFS 912 HDTV schwarz und Bestellung bei Amazon
Weitere Details zum Kathrein UFS 912 HDTV silber und Bestellung bei Amazon
Kompatibles Alphacrypt CI-Modul (wird zum Sky-Empfang benötigt, Abo vorausgesetzt)
Kompatibles Alphacrypt light CI-Modul (wird zum Sky-Empfang benötigt, Abo vorausgesetzt)

Benutzer, die diese Seite fanden, suchten auch nach:


    Fatal error: Call to undefined function mystp_get_terms() in /www/htdocs/w01366bb/hdtv-pro.de/wp-content/themes/hdtvpro/page.php on line 24